Aktuell

Zurück

von Judith Roosmann

BADMINTON

2. Spieltag in der Sporthalle Schickhardt-Gymnasium

Landesliga

Tief saß die Wunde vom 1. Spieltag in der Landesliga mit 3:5 gegen die TSG Saalach zu verlieren. Aber wahrschinlich ging man daher am 2. Spieltag ohne Kompromisse an die Begenungen gegen die Gäste aus Esslingen und Feuerbach/Korntal heran.

Mit einem klaren 8:0 gingen beide Partien an die Vaihinger. Verstärkt durch Robin Seyock an Position 2 der Herren und Katrin Gründer an Positoin 1 der Damen gingen nur 2 Sätze in der Nachmittagspartie gegen TS Esslingen verloren. Im Abendspiel war man noch kompromissloser und ließ der SG Feuerbach/Korntal III nicht einen Satz.

In der Landesliga "Mittlerer Neckar/Ostalb" ist der 4. Platz gefestigt. Die Konkurenz auf Platz 1 bis 3 fing sich jeweils ein Unentschieden ein. Mit den deutlichen Siegen der Vaihinger sind Spiel- und Satzverhältnis sogar besser als bei den Führenden in der Tabelle.

SV Vaihingen I: v. l. Sascha Pilger, René Beutler, Katrin Gründer, Judith Roosmann, Robin Seyock, Felix KornprobstSV Vaihingen I: v. l. Sascha Pilger, René Beutler, Katrin Gründer, Judith Roosmann, Robin Seyock, Felix Kornprobst

Bezirksliga

In der Sporthalle am Schickhardt-Gymnasium waren alle drei Mannschaften vertreten. Full house! Somit profiterten auch die Aufsteiger der zweiten Mannschaft von der guten Stimmung und optimalen Heimspielatmosphäre.

Die Vaihinger taten sich in der ersten Partie gegen den BV Esslingen II jedoch schwer. Mit 2:6 ließen die Gäste nichts anbrennen. Gewonnen haben Martin Steurer und Frederic Beyer im ersten Herrendoppel und Holger Koch im 2. Herreneinzel für den SV Vaihingen.

Am Abend ging es deutlich enger zu. Gegen TS Esslingen II holten die Vaihinger 5 Punkte und somit den Sieg im 2. Herrendoppl (Holger Koch/Guido Hertwig), Dameneinzel (Silke van Luijk), Gemischtes Doppel (Hertwig/van Luijk), 2. Herreneinzel (Koch) und 3. Herreneinzel (Frederic Beyer).

Kreisliga

Die dritte Mannschaft bestritt nur das Aendspiel gegen die SG Feuerbach/Korntal V. Mit 2:6 fiel das Ergebnis deutlicher aus, als die Spiele vermuten ließen.

Im 1. Herreneinzel (Martin Rehm) und gemischten Doppel (Stephanie Hermesmeier/Alexander Dillenz) wäre noch ein Unentschieden drin gewesen, wenn die 3. Sätze gewonnen worden wären. Die zwei Spiele gewann das 1. Herrendoppel mit Martin Rehm und Arun Gandbhir und das Damendoppel, dass kampflos mangels gegnerischer Damen an Vaihingen ging.

Was kommt?

Am 23.11.2019 geht es weiter. In der Landesliga trifft man auf die SG Aalen/Heubach und den VfL Kirchheim. Die zweite Mannschaft begegnet dem MTV Stuttgart und dem TSV Neuhausen III in der Bezirksliga. Ebenfalls beim MTV Stuttgart (II und III) zu Gast ist die dritte Mannschaft in der Kreisliga.

 

BILDER: PRIVAT