Newsreader Hauptverein

Zurück

Gelände weiterhin geschlossen!

von Madeleine Steinbock

Aufgrund der 5. Verordnung der Landesregierung vom 17. April 2020 bleibt das Gelände des SV Vaihingen 1889 e.V. bis auf Weiteres geschlossen. 

Die vollständige Verordnung finden Sie hier.

Alle öffentlichen und privaten Sportanlagen und Sportstätten sind bis vorerst 3. Mai für den Publikumsverkehr untersagt.

Schwimm- und Hallenbäder sowie öffentliche und private Sportanlagen dürfen ausnahmsweise zu Trainingszwecken des Spitzen- und Profisports betrieben werden. Diese Ausnahmen sehen wie folgt aus:

  • Bundeskaderathletinnen und -athleten sowie paralympische Bundeskaderathletinnen und -athleten, die an Bundesstützpunkten der Spitzenverbände des Sports trainieren
  • Profimannschaften der 1. und 2. Bundesligen aller Sportarten
  • selbstständige, vereins- oder verbandsungebundene Profisportlerinnen und -sportler ohne Bundeskaderstatus
  • professionelle Balletttänzerinnen und – tänzer

 

Man sollte das Corona Virus ernst nehmen und nicht leichtfertig mit der eigenen, als auch der Gesundheit der Mitmenschen umgehen. Die sozialen Kontakte sollen bis auf ein nötiges Minimum reduziert werden.

Auf die Hygiene sollte sehr stark geachtet werden. Bleiben Sie zu Hause, gehen Sie auf Abstand – insbesondere, wenn Sie erkältet sind. Jetzt sind wir alle in der Pflicht, viele gute und vernünftige Einzelentscheidungen zu treffen, die auf den ersten Blick nicht wichtig, in der Gesamtsumme aber umso weitreichender sind. Wichtig sei, dass jetzt jeder Einzelne das ihm Mögliche dazu beitrage, Infektionsketten zu unterbrechen und die Verbreitung zu verlangsamen.

Daher bitten wir sie eindringlich, dem Verbot der Stadt Stuttgart Folge zu leisten und keine Sport- und Trainingsflächen zu betreten.

Die Sportstätten des SV Vaihingen 1889 e.V. und des Kooperationsvereins TSV Georgii Allianz e.V. sind gesperrt, widerrechtliches Betreten ist strafbar und wird geahndet.

Das Einhalten der Husten- und Niesregeln, eine gute Händehygiene sowie Abstandhalten zu Erkrankten (etwa 1 bis 2 Meter) sind grundsätzlich gute Eigenmaßnahmen zum Schutz vor dem Virus.

 

Das Merkblatt des BZgA zu Hygienehinweisen finden sie unter Merkblatt

 

 

Das RKI Informiert weiterhin täglich über die neuen Entwicklungen:

https://www.rki.de/DE/Home/homepage_node.html

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html

Infektionsschutz:file:///C:/Users/ML/AppData/Local/Packages/Microsoft.MicrosoftEdge_8wekyb3d8bbwe/TempState/Downloads/Merkblatt_Infektionsschutz_Coronavirus%20(5).pdf)

 

In Deutschland gibt es mittlerweile 143.457 mit dem Corona-Virus infizierte Personen. Heute sind es 1.785 Erkrankte mehr als zum gestrigen Tag. Die Zahl der daran verstorbenen Personen liegt bei 4.598. Baden-Württemberg ist noch immer das Bundesland, dass die drittmeisten Corona-Fälle hat. So sind es hier schon 28.712 infizierte, von denen 1.031 daran verstarben. Die meisten COVID-19-Fälle (67%) sind zwischen 15 und 59 Jahre alt. Insgesamt sind männliche und weibliche Personen mit 48% bzw. 52% annähernd gleich häufig betroffen. 86% der Todesfälle und 18% aller Fälle sind 70 Jahre oder älter. Es handelt sich weiterhin um eine sehr dynamische und ernst zu nehmende Situation. Die Zahl der Fälle in Deutschland steigt ohne Pause weiter an. Die Gefährdung der Bevölkerung in Deutschland wird derzeit insgesamt als hoch eingeschätzt. Die Gefährdung der Risikogruppen sind sogar sehr hoch.

 

 

 

Quellen:

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikobewertung.html

https://coronavirus.stuttgart.de/

https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html